Bei Fructose-Intoleranz*

So wirkt Fructaid®

Menschen, die Fruchtzucker nicht vertragen, brauchen Hilfe, um im Alltag möglichst keine Einschränkung der Lebensqualität zu erleiden. Genau dafür wurde Fructaid® entwickelt.

Bei dem Wirkstoff von Fructaid® handelt es sich um das Enzym Glucose-Isomerase. Im Dünndarm sorgt es dafür, dass nicht resorbierte (aufgenommene) Fructose in gut resorbierbare Glucose (Traubenzucker) umgewandelt wird.

FRUCTAID® WIRKT ZIELGENAU

Abbildung Fructaid wirkt zielgenau

Fructaid® liegt als leicht schluckbare Kapsel vor. Innerhalb einiger Minuten löst sich die Kapsel im Magen auf und setzt die in ihr enthaltenen Glucose-Isomerase-Pellets frei. Dort vermengen sich diese kleinen Wirkstoffkügelchen mit dem Speisebrei, sind aber noch vor der Magensäure durch einen Überzug geschützt. Anschließend gelangen die Glucose-Isomerase-Pellets in den Dünndarm und entfalten dort ihre Wirkung. Das aus den Pellets freigesetzte Enzym wandelt im Speisebrei vorhandene Fructose in Glucose um und verhindert so, dass es zu Verdauungsstörungen kommt.

SANFTE WIRKUNG

Was passiert mit der Glucose-Isomerase, nachdem sie ihre Aufgabe erfüllt hat? Wie jedes andere mit der Nahrung zugeführte Protein wird die Glucose-Isomerase schlussendlich verdaut. Sie wird also weder aus dem Dünndarm aufgenommen noch wirkt sie auf den Organismus. Die Wirkung der Glucose-Isomerase findet ausschließlich und zielgenau im Speisebrei statt. Unerwünschte Wirkungen sind daher auch bei regelmäßiger und langfristiger Einnahme nicht zu befürchten.

WIE WIRD DAS ENZYM GEWONNEN?

Das in Fructaid® enthaltene Enzym Glucose-Isomerase wird ausschließlich mithilfe von Bakterien hergestellt, ist also mikrobiellen Ursprungs.